Unsere Leasing-Partner

Bild auswählen
Bild auswählen
Bild auswählen


Am Geld sparen, nicht am Rad

JobRad ist immer günstiger. Bis zu 40 % in jedem Fall – und noch deutlich mehr, wenn dein Arbeitgeber die Raten bezuschusst. Gibt er dir das JobRad als Gehaltsextra, fährst du sogar komplett steuerfrei!

Mehr zum Thema Gehaltsextra findest du HIER

Jedes Rad, jede Marke

Ob Stadt- oder Tourenrad, Mountainbike oder Rennrad, Pedelec oder S-Pedelec, Liege- oder Lastenrad: Jedes Rad kann ein JobRad sein.

Exklusive Marken: Fuji, Breezer, Centurion, Meride, uvm.

Services rund ums Rad

Jedes JobRad ist automatisch über die Jobrad Vollkaskoversicherung inkl. Mobilitätsgarantie abgesichert. Ein Extra-Plus an Komfort bieten darüber hinaus die Service-Optionen JobRad-Inspektion und JobRad-FullService.

Mehr zu den Themen findest du HIER

Überall hin

Dein Dienstrad fährst du wie dein eigenes: im Alltag, in der Freizeit und – wenn du möchtest – natürlich auch zur Arbeit.

Karma-Punkte sammeln

Radfahren hält fit, macht Spaß und den Kopf frei. Und für die Umwelt gibt es kein besseres Fortbewegungsmittel. Aber das weißt du ja schon 😉

Falls du Lust auf Bike-Leasing bekommen hast, kannst du dir mit dem Fahrradleasingrechner gleich alles ausrechnen 🙂



Die Fahrrad-Auswahl

Bei LEASE A BIKE kannst du dir jedes Fahrrad ab 499 Euro auswählen. Das Dienstrad kann auch ein E-Mountainbike sein oder ein Rennrad. Du brauchst keine Kompromisse eingehen. Du kannst dein Dienstrad auch ausschließlich privat nutzen und insgesamt für 36 Monate leasen. Dabei bist du in der Auswahl der Fahrradmarke frei.

Vorteile des E-Bike- und Fahrradleasings mit Rundum-Schutz

Da es sich um ein Leasing-Rad handelt muss es abgesichert sein. Das Rundum-Schutz-Paket von LEASE A BIKE bietet einen umfassenden Leistungskatalog zu einem sehr guten Preisleistungsverhältnis. Es enthält eine Vollkasko- und Diebstahlversicherung, den UVV-Check, sowie 200 Euro pro Jahr für mögliche Mobilitätskosten und bis zu 200 Euro für Instandhaltung. Die Kosten für dieses Paket werden vom Bruttogehalt abgezogen und nicht vom Netto.

Vorteile des Fahrradleasings in Bezug auf die Steuer

Zusammengefasst sind die Vorteile des Fahrradleasings in Bezug auf die Steuer wie folgt: Das Dienstfahrrad ist ein geldwerter Vorteil und erhöht Ihr Bruttogehalt und zwar seit dem 13.03.2019 nur noch um 1% des halbierten Brutto-Listenpreises Ihres Dienstrads. Aber: Die Leasingrate und das Rundum-Schutz-Paket werden über Ihr Bruttoeinkommen bezahlt. Dadurch sinkt dein zu versteuerndes Bruttoeinkommen. Steuern und Sozialabgaben verringern sich. Durch dieses Steuersparmodell fallen die monatlichen Kosten deines Lieblingsrades niedrig aus.

Fahrradzubehör kann auch geleast werden

On Top kann auch Fahrradzubehör zum Dienstrad geleast werden. Die Kosten werden ebenfalls vom Bruttoeinkommen abgezogen. Als Zubehör gilt alles, was an einem Fahrrad oder E-Bike zusätzlich angebracht werden kann. Voraussetzung für die Einbeziehung in das Dienstfahrrad-Leasing ist, dass die Teile fest mit dem Fahrrad verbunden werden. So gelten als Zubehör z.B. Klickpedale, ein besonderer Gepäckträger oder bei E-Bikes ein Ersatz-Akku. Zulässig sind außerdem auch Fahrradtaschen, Beleuchtung oder Fahrradanhänger, auch wenn diese nicht der genannten Voraussetzung entsprechen. Da du alles über uns least, wissen wir genau, was in deinem Fall alles möglich ist und was nicht.

HIER geht´s zum Leasingrechnung.